…und morgen die ganze Welt

dsc_0199-web

…und morgen die ganze Welt
von Jürgen Eick
Thematisiert den heutigen Rechtsextremismus in Deutschland. 
————————————————————————————————————————————–

 

“Barbie ist total verliebt in Ole. Auf seine Skinhead-Kumpels und den ganzen Fascho-Kram steht sie nicht so. Aber was soll’s? Spaß haben ist das Wichtigste für die Tochter aus liberal-bürgerlichem Elternhaus, wo gilt: Jeder wie er will. Oles frustrierende Kindheit, lässt ihn hart werden, und er richtet seinen Hass auf die, denen es noch dreckiger geht als ihm – auf Ausländer, Einwanderer und Asylanten…aber dann kommt doch alles ganz anders als erwartet! – Dieses Stück von Jürgen Eick dringt mit großer Präzision in die Gefühlswelt und Sprache derer ein, die sich entweder aus blanker Langeweile oder aus unbändigem Zorn über die eigene Chancenlosigkeit den Rechtsextremen zuwenden.
Ein Stück, das auf jeden Fall für Diskussionen sorgen wird.” (Zitat: Stellwerkredaktion)

————————————————————————————————————————————–

Regie: Bernd Lange

es spielen: Linda Ahlers als Barbie und Christian Uhlig als Ole

Bühnenbild: Lucian Patermann

Premiere: 9. November 2008 – Theater im Stellwerk

Spielplan

Read More